Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Familiäre Betreuung seit 15 Jahren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Tagesheim «Familie im Garten» in St. Ursen besteht seit 15 Jahren und feiert am Samstag seinen Geburtstag mit einen Tag der offenen Türen. 2002 gegründet, hat sich der Trägerverein auf die Betreuung von Alzheimerkranken spezialisiert. Der Verein kaufte dafür die alte Käserei in Römerswil und baute sie in eine Tagesstätte für Menschen mit Gedächtnisstörungen um. Im Vordergrund der Institution steht die familiäre Betreuung, damit die Gäste während ihres Aufenthalts im Tagesheim ein möglichst normales Leben führen können. Das Angebot entlastet Familienmitglieder, die sich zu Hause um die Erkrankten kümmern.

Die Tagesstätte steht allen Bewohnern des Kantons offen. 70 Prozent der aufgenommenen Gäste sind aus dem Saanebezirk. Momentan bietet «Familie im Garten» eine Betreuung von Montag bis Freitag für elf bis zwölf Personen an. 2018 sind 35 bis 40 Gäste pro Woche betreut worden. Seit 2015 wird auch einmal im Monat ein Wochenendaufenthalt angeboten.

Wie der Verein im Frühling angekündigt hat, plant er eine Aussenstelle in der Gemeinde Marsens im Greyerzbezirk. Vorerst werden an zwei Tagen Kurzaufenthalte für acht Gäste angeboten. Je nach Bedarf wird das Angebot später angepasst. Die Eröffnung ist für den November geplant, da die vorgesehenen Räumlichkeiten noch umgebaut werden, wie der Verein auf Anfrage mitteilt.

Bevor aber die neuen Räumlichkeiten in Betrieb genommen werden, feiert «Familie im Garten» am Wochenende ihr Familienfest, unter anderem mit Animationen für Kinder, verschiedenen Ständen, musikalischer Unterhaltung und Verpflegungsmöglichkeiten. Das Fest findet unter dem Thema «Ferien in Italien» statt.

Römerswil, St. Ursen. Sa., 7. September, 10 bis 16 Uhr.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema