Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Farberlebnis Turmalin»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Naturhistorischen Museum ist derzeit der «verborgene Zauber dunkler Turmaline» zu entdecken: Die Ausstellung zeigt, dass die pechschwarzen Kristalle der Turmalinart Schörl gar nicht schwarz sind, wenn man genau hinschaut. Dünnschliffe von dunklen Turmalinen enthüllen einzigartige Kunstwerke der Natur, in allen denkbaren Farben und Formen. Der deutsche Chemiker Paul Rustemeyer sammelt und fotografiert seit seiner Jugend Mineralien und hat Tausende von Turmalinen untersucht. In Freiburg zeigt er Turmaline und Dünnschliffe aus seiner Sammlung und vermittelt viel Wissenswertes über Kristalle. Am Sonntag ist Rustemeyer persönlich vor Ort und referiert über das «Farberlebnis Turmalin». cs

 Naturhistorisches Museum, Freiburg. So., 23. September, 17.15 bis 18 Uhr. Die Ausstellung dauert noch bis zum 20. Januar.

Mehr zum Thema