Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

FDP Saane mit Pascal Kuenlin

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zu Zeiten von Bestrebungen intensiverer Zusammenarbeit zwischen Stadt und Region Freiburg haben auch die beiden FDP-Schwestersektionen erstmals eine gemeinsame Sitzung abgehalten.
Das Ziel:Mit einer gemeinsamen Kandidatur für den Saanebezirk einen Sitz und für die kantonale FDP einen zweiten im Nationalrat zu holen.

«Zusammen haben wir mehr Gewicht», sagte Thomas Zwald, Präsident der FDP Stadt. Die über 60 Freisinnigen im Café du Jura waren einstimmig seiner Meinung.
Ebenfalls einstimmig ist die Wahl auf den Mertenlacher Pascal Kuenlin gefallen. Der 36-jährige Westschweizer Direktor von Private Banking der Basler Versicherung war zehn Jahre im Gemeinderat Marly, ist seit sieben Jahren im Grossen Rat und seit drei Jahren Präsident des Basketball-Clubs Freiburg Olympic. Er hatte schon vor vier Jahren für den Nationalrat kandidiert und war damals Erster der Nichtgewählten. Seither habe er noch mehr gesehen, dass es eine starke Mitte brauche, sagte Kuenlin. Die Rechte sei populistisch und die Linke frage sich nicht, woher das Geld für ihre Vorschläge komme. Nur eine starke Wirtschaft lasse die Schweizer ihr Lebensniveau halten und die Sozialversicherungen trotzdem finanzieren.

Mehr zum Thema