Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

FDP See empfiehlt dreimal ein Nein

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die FDP See lehnt die drei Vorlagen der Abstimmung vom 23. September ab. Die Jugendmusikförderung sei nicht nötig, weil es bereits genügend Möglichkeiten zur musikalischen Betätigung gebe und der Staat keine neuen Aufgaben brauche. «Sicheres Wohnen im Alter» sei als Sonderregelung für Rentner abzulehnen, die FDP setze sich aber für eine generelle Abschaffung des Eigenmietwerts ein. Die Initiative «Schutz vor Passivrauchen» sei zu «extremistisch», findet die Partei. luk

Mehr zum Thema