Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Feuerwehren nach Unwetter im Einsatz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

FreiburgIn der Nacht auf Montag sind Feuerwehren, Polizei und Räumungs-Equipen verschiedener Gemeinden im Kanton Freiburg wegen starker Niederschläge im Einsatz gestanden. Vor allem der Süden des Kantons war stark betroffen. Die Kantonsstrasse zwischen Epagny und Enney war zwischen 20.30 und etwa 21.40 Uhr gesperrt, nachdem ein Baum war auf die Fahrbahn gestürzt war. Ebenfalls ein umgestürzter Baum blockierte die Strecke zwischen Les Croisées de Sales und Le Cret-près-Semsales. In Bulle und Bossonnens musste die Feuerwehr wegen Wasserschäden ausrücken. Die Situation normalisierte sich bis am Montagmorgen, wie Hans Maradan, Sprecher der Kantonspolizei Freiburg, auf Anfrage sagte. Bei allen Vorfällen entstand lediglich materieller Schaden. im/sda

Mehr zum Thema