Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freiburger Chocolatier wird Weltmeister

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

An den offiziellen Koch-Weltmeisterschaften in Luxemburg, dem Culinary World Cup, wurde der Freiburger Jorge Cardoso Weltmeister in seiner Kategorie. Cardoso ist der Chocolatier der Schweizer Kochnationalmannschaft. Er präsentierte ein überragendes Schaustück zum Thema «Swissness» und wurde dafür von der Jury mit dem Weltmeistertitel belohnt, wie der Schweizer Kochverband schreibt. Jorge Cardoso arbeitet bei Arte Panis-Suard, das zur Villars Holding AG gehört. Er hat bereits mehrere Preise gewonnen, so kam er 2017 an der Patisserie-Weltmeisterschaft auf den dritten Rang.

Auch sonst war die Schweiz in Luxemburg erfolgreich: Die Schweizer Junioren-Kochnationalmannschaft holte sich den Vize-Weltmeister-Titel, die Schweizer Kochnationalmannschaft erreichte den vierten Rang. Das Regionalteam Cercle des Chefs de Cuisine Lucerne holte den Vize-Weltmeistertitel in ihrer Kategorie, und das Luzerner Kantonsspital kam in der Kategorie National Community Catering auf den vierten Schlussrang.

njb

Mehr zum Thema