Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freiburger Raiffeisenbanken setzen trotz Corona ihr Wachstum fort

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Erstmals überhaupt haben die zehn Raiffeisenbanken des Kantons Freiburg im ersten Halbjahr 2020 die Bilanzsumme von 13 Milliarden Franken übertroffen. Dieses Ergebnis widerspiegle das gesunde Wachstum im Kerngeschäft der Banken, schreiben diese in einer gemeinsamen Medienmitteilung. Die Bilanzsumme stieg um 4,6 Prozent.

Dieses Wachstum schlägt sich auch im Gesamtkreditvolumen nieder: Es erhöhte sich um 265 Millionen auf 11,3 Milliarden Franken. Allein die Hypotheken machen 10,8 Milliarden Franken aus. Auch sie stiegen um 1,6 Prozent.

Wie es in der Medienmitteilung heisst, spiegle dieses kontrollierte Wachstum die qualitative Wachstumsstrategie der Banken wider. Wertberichtigungen für Ausfallrisiken seien mit 0,05 Prozent weiterhin sehr gering. Auch auf der Passivseite stiegen die Kundeneinlagen um 4,3 Prozent auf 8,9 Milliarden Franken.

94 Millionen für Covid-Kredite

Trotz den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie und dem Niedrigzinsumfeld erzielten die Freiburger Raiffeisenbanken per Ende Juni einen Geschäftserfolg von 34,6 Millionen Franken und konnten einen Bruttogewinn von 39,5 Millionen Franken verzeichnen.

Allein der Erfolg aus dem Zinsengeschäft stieg gegenüber dem ersten Halbjahr 2019 um 2,2 Prozent auf 67,5 Millionen Franken. Der Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft wuchs auf 4,6 Millionen Franken.

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie waren die Freiburger Raiffeisenbanken auch am Garantieprogramm des Bundes mit den Überbrückungskrediten beteiligt. Insgesamt haben die zehn Banken bis Ende Juli 1186 Covid-Kreditanträge verarbeitet und Kredite in der Höhe von 94 Millionen Franken ausbezahlt.

uh

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema