Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Garantiert stubenreine Vierbeiner

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Ein neues Geschäft in der Altstadt von Murten bietet Artikel für Katzennarren

Für einmal empfiehlt es sich buchstäblich, «die Katze im Sack zu kaufen». In «Nelly’s Chatzehus» in Murten dreht sich alles um die normalerweise schnurrenden Vierbeiner.

Man findet Katzenfiguren in verschiedenen Grössen – Miniaturen für den Setzkasten, aber auch stattliche Ausführungen bis zu einem Meter. Als Material wurde alles Mögliche verwendet: Filz, Ton, Steine, Holz, Glas und sogar Halbedelsteine. «Vieles ist Handarbeit», sagt Geschäftsinhaberin Nelly Nobs.

Vermeintliche «Vitrinenhaltung»

Ihre Prunkstücke sind aus Kunsstein gehauene und handbemalte Figuren, die täuschend echt wirken. «Einige Leute haben mich schon gefragt, wie ich dazu käme, lebendige Katzen in Glasvitrinen zu halten.»

Von der Sammlerin zur Händlerin

Nelly Nobs hat ihr Hobby zum Beruf gemacht. Sie hat eine Katze als Haustier, daneben sammelt sie leidenschaftlich Katzengegenstände.

Vor zwei Jahren begannen sie und ihr Mann, diese Figuren auf Märkten anzubieten. Sie hatten Erfolg. Bald war der Stand zu klein, und es entstand die Idee, einen permanenten Laden zu eröffnen.

Gebrauchsgegenstände
und Dekoration

Neben Katzenfiguren hat es auch diverse Gebrauchsgegenstände im Angebot: Kässeli, Schlüsselbretter, Tassen, Glückwunschkarten, Windlichter, Uhren und so weiter.

An der Wand hat es Bilder mit Katzenmotiven. Die hat Nelly Nobs selber gemalt und sie sind nur zur Dekoration da. «Jedenfalls vorläufig», fügt sie hinzu.

Mehr zum Thema