Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gastromesse in Bulle mit neuem Besucherrekord

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bulle Mit den 44 000 Besuchern verzeichnet die diesjährige Gastromesse in Bulle eine Steigerung um rund zehn Prozent. Über fünf Tage schlenderten die Feinschmecker durch 280 Stände und konnten dabei allerlei Neues und Unbekanntes entdecken.

Viel Interesse weckten die Gastregionen Marokko und Sanetsch (Wallis). Erstmals war ein afrikanisches Land bei «Goûts et Terroirs» zu Gast; es präsentierte seine Label-Spezialitäten wie Argan-Öl oder Safran aus Taliouine. Sanetsch vermochte beispielsweise mit einem «Mühlstein»-Brot zu gefallen.

Ein zahlreiches Publikum fand sich in der Feinschmecker-Arena wieder, wo es Spitzenköchen wie Pierre Ayer über die Schultern schauen konnte. Auch fanden Ateliers und Wettbewerbe statt. Honige wurden prämiert und Greyerzer und Vacherin nach Herkunft erraten. Die nächste Gastromesse findet 2012 statt. Ehrengäste sind der Schweizer Schnaps sowie die Eidgenössische Alkoholverwaltung.uh

Mehr zum Thema