Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gefühlvolle Überstorfer Musikanten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Überstorf Die Jugendband Albligen-Überstorf unter der Leitung von Ruedi Hirschi eröffnete den Konzertabend der Musikgesellschaft (MG) Überstorf, welche daraufhin mit dem Stück «Et maintenant» ihren Konzertteil einleitete. Die Ansagerin Ursula Hunziker entführte die Konzertbesucher zusammen mit den Musikanten in die grosse Welt der Gefühle. Wie die Musikgesellschaft weiter mitteilt, wurde mit dem Stück «Hornpipe Highlights» die Fingerfertigkeit der Bläser getestet. Im gefühlvollen «Only Love» brillierte Marlis Scheidegger mit einem Cornet-Solo.

Die Moskitos waren los

Ihren ersten öffentlichen Auftritt hatten nach der Pause «die musikalischen Moskitos von Überstorf». Diese Musikgruppe unter der Leitung von Marcel Zollet, der die Jungbläser im ersten Ausbildungsjahr angehören, begeisterte das Publikum mit ihren fetzigen Musikstücken. Anschliessend erklang die «Südböhmische Polka», bevor der Fähnrich Peter Spicher für 50 Aktivjahre geehrt wurde und dafür die Auszeichnung des goldenen Veteranen entgegennehmen durfte. Gemäss Mitteilung würdigte die Musikgesellschaft seine Tätigkeit mit dem Marsch «Flic Flic».

Im Stück «Blossom in a Japanese garden» spielte der Dirigent Heinrich Fasel ein Solo auf dem Sopran-Sax. Die Musikanten standen jedoch nicht ohne Dirigenten da; Barbara Mater übernahm für dieses Stück den Dirigentenstab. Zum Ausklang spielte die MG Überstorf das wohlbekannte Lied von Jennifer Rush «The Power of Love». Die Zuhörerinnen und Zuhörer bedankten sich mit einem grossem Applaus für den Konzertabend. ak

Mehr zum Thema