Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gegen Sex-Missbrauch

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Bundesamt für Sport (Baspo) und Swiss Olympic starten im ersten Halbjahr 2004 eine Kampagne gegen den sexuellen Missbrauch im Sport. Diese ist auf mehrere Jahre angelegt und richtet sich vor allem an Kinder, Jugendliche und Eltern.

Die Ausarbeitung und Umsetzung der Massnahmen erfolgten in enger Zusammenarbeit mit Präventionsstellen und Fachleuten, schreibt das Baspo in einem Communiqué vom Montag. Neben langfristiger Prävention sollten gezielte Aktionen dazu beitragen, das Thema zu enttabuisieren.
Kinder, Jugendliche und Eltern sollen Informationen darüber erhalten, wo sie Unterstützung erhalten und wie in konkreten Situationen gehandelt werden kann. Das Vereinsumfeld und die Ausbildner werden in die Massnahmenplanung einbezogen.

Mehr zum Thema