Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gemeinderat vorläufig suspendiert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Gemeinderat ad hoc von Vuisternens-en-Ogoz (Saaneland) hat die Bevölkerung soeben über einen Entscheid des Verwaltungsgerichts vom 29. August informiert, welcher ihren Ratskollegen RenéMacheret betrifft. Mit dem Entscheid wird dieser provisorisch von seinem Amt suspendiert, bis ein laufendes Strafverfahren abgeschlossen ist. Der Bevölkerung wird
in der Bekanntmachung versichert, dass dieses aber keinen Einfluss auf die Verwaltung der Gemeinde habe. Nach einer von Oberamtmann Nicolas Deiss geführten Administrativuntersuchung hatte der Staatsrat am 28. Januar beschlossen, den gesamten Gemeinderat wieder einzusetzen. RenéMacheret wurde gleichzeitig ermahnt, das Kollegialitätsprinzip und das Amtsgeheimnis zu beachten. Der Entscheid des Staatsrates wurde aber vom Gemeinderat angefochten. Mit einem Rekurs an das Verwaltungsgericht vom 28. Februar wurde die Abberufung von RenéMacheret verlangt. Dem Rekurs wurde somit teilweise stattgegeben.

Mehr zum Thema