Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gewerbe spürt den Frühling

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

19 Geschäfte stellten von Donnerstag bis Sonntag in Kerzers aus

Die Kerzerser «Frühjahrsattraktivitäten», unter der Federführung von Beat Flühmann, sind jedes Jahr wieder etwas anders. Dies liegt zum einen daran, dass die Zahl der Interessenten die Zahl der Stände übersteigt, so dass ein Geschäft auch mal ein Jahr zuwarten muss, bis es mitmachen darf.

Doch nicht nur die mitmachenden Geschäfte wechseln zum Teil, auch das Ausgestellte bringt jedesmal neue Entdeckungen. Klar, dass dabei jede Firma vor allem das präsentiert, was dieses Jahr gerade neu zum Sortiment gestossen ist. Und dann geben sich die Kerzerser Detaillisten jeweils auch saisonbewusst. Der Besucher soll schon auf den ersten Blick erkennen, dass auch die Geschäfte auf Frühling umgestellt haben.
Kaum verwunderlich also, dass ausgerechnet Velos, Velozubehör und Scooters den Eingangsbereich der Seelandhalle abdeckten. Schliesslich ist ja gerade jetzt die Zeit, wo es die Leute auf die Strasse lockt. Den Frühling erkannte man aber auch bei den ausgestellten Schuh- und Kleiderkollektionen. Und dann war die ganze Seelandhalle mit Blumenarrangements dekoriert.
Die Mini-Gewak wusste über die vier Ausstellungstage schliesslich durch ihre Ausgewogenheit zu gefallen. Elektronisches wie Fernseher, Stereo, Natels und Computer waren genau so vertreten wie Kulinarisches vom Fleisch bis zum Käse. Schliesslich durfte auch Unterhaltung nicht fehlen: Ein eigenes Beizli, Degustation und mehrere Wettbewerbe wissen ein breites Publikum anzusprechen.

Mehr zum Thema