Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gewitter brachte Regengüsse und Schlamm

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Braune Spuren auf der Fahrbahn vor und nach dem Kreisel sowie das langsame Fahren der Autos deuteten schon von weitem auf das Abrutschen von Erde hin. Eine braune Schlammmasse wand sich in Murten den Wilerweg hinunter bis auf den Kreisel auf der Burgunderstrasse. Bei einigen Anwohnern floss der Schlamm direkt bis vor die Garagentür. Ein Teil floss auch ins Neugutquartier, und auch die Einfahrt des Parkplatzes des OS-Schulhauses bekam etwas davon ab.

Während Stunden waren gestern Morgen verschiedene Reinigungsfirmen mit dem Putzen der Strasse beschäftigt.
Die Erde kam vor allem von einem Feld unterhalb des Bodemünzi, welches mit Mais bepflanzt ist.
Nicht viel Arbeit gab es gemäss Stützpunktkommandant Beat Münger für die Feuerwehr: «Wir mussten nur einen Keller im Städtchen auspumpen.» Dies habe man rasch in der Mittagspause erledigt. Ansonsten seien keine Vorkommnisse gemeldet worden, sagte er.

Mehr zum Thema