Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gläubige erleben Gott auch im Mitmenschen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: «Kirche muss nicht umdenken» – FN vom 15. Mai

Im Leserbrief wird ein verzerrtes Gottesbild wiedergegeben. Wir Gläubigen erleben Gott vor allem in unsern Mitmenschen. Dazu gehören auch die singenden Kinder in der Kirche. Ihnen Beifall zu spenden ist deshalb auch Lob Gottes. Wir gehen wohl kaum in die Kirche, um deren Gemäuer nicht zu stören. Selbstverständlich ist die Kirche auch ein Ort der Stille. Das ist aber nicht der Fall während einer Messe. Da wird laut gebetet und gesungen zur Ehre Gottes.

Autor: Otto Pürro, Schmitten

Mehr zum Thema