Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Glockenturm der Karmeliter nimmt Gestalt an

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Noch diesen Frühling werden die Karmeliter den neuen Glockenturm ihres Klosters am Montreversweg einweihen können. Am Mittwoch haben die Arbeiter die Metallkonstruktion, an der die Glocke hängen wird, montiert. Bereits Ende 2011 war der Betonteil gegossen worden, an dem das metallene Gestell nun befestigt wird.

In den kommenden Wochen gelte es nun, den Metallteil zu verankern, den Betonteil in der braunen Farbe der Karmeliter zu streichen und schliesslich die Glocke aufzuhängen, sagte der zuständige Architekt François Eugster vom Büro OF Architectures in Freiburg auf Anfrage. Der alte, hölzerne Glockenturm, der erst zehn Jahre alt gewesen war, hatte ersetzt werden müssen, weil die Sicherheit der Konstruktion nicht mehr gewährleistet war. Der neue Turm kostet rund 70000 Franken. cs

Mehr zum Thema