Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Grangeneuve diplomiert neue Lehrabgänger

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Für den erfolgreichen Abschluss einer Lehre in der Milch- und Lebensmitteltechnologie erteilte das Landwirtschaftliche Institut des Kantons Freiburg in Grangeneuve am Freitag 69 Diplome, wie es mitteilt. Zehn Deutsch­freiburger Absolventen befanden sich unter den Dip­lomanden, die jeweils eine Ausbildung als Milchpraktiker mit Eidgenössischem Berufsattest (EBA) oder als Milchtechnologe mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) abschlossen. So machte Simon Peter Jampen eine Lehre als Milchtechnologe in der Käserei Kerzers und wurde vom Schweizerischen Milchwirtschaftlichen Verein ausgezeichnet für seine Note von über 5,3. Von den Diplomanden absolvierten sieben den Milchpraktiker EBA, wovon drei im Kanton Freiburg die Lehre machten. Weitere 27 Lernende sind nun Milchtechnologen EFZ, wovon sich sechs in Freiburg ausbilden liessen. Zu den weiteren Diplomen gehören: vier Lebensmittelpraktiker EBA, neun Lebensmitteltechnologen EFZ, 14 Absolventen des Kurses Fachausweis für Milchtechnologie und acht Lebensmitteltechnologen EFZ.

jp

Deutschfreiburger Absolventen:

Milchpraktiker EBA: Gabriel Jungo (St. Antoni), Fabian Simon Oeda (Bösingen), Fabrice Pürro (Heitenried).

Milchtechnologe EFZ: Tomasz Jacek Wisniewski (Oberschrot), André Bühlmann (Ueberstorf), Julien Guillet (Freiburg), Olivier Heimo (Tentlingen), Simon Peter Jampen (Kerzers), Noam Benjamin Neuhaus (St. Ursen), Lukas Renfer (Alterswil).

Mehr zum Thema