Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gute Chancen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Schweizer Wirtschaftsverband Economiesuisse rechnet für das kommende Jahr mit einer mässigen, aber spürbaren Wirtschaftserholung. Er erwartet ein gesamtwirtschaftliches Wachstum von 1,2 bis 1,8 Prozent und setzt dabei vor allem auf Export und Investitionen, wie am Donnerstag an einer Medienkonferenz bekannt gegeben wurde.

Für Economiesuisse ist der Aufschwung gefährdet, falls das Steuerpaket und die Sparprogramme des Bundes scheiterten. Das Paket werde zur Überwindung der «Konjunkturstockungen» beitragen und die Sparprogramme das Ausgabenwachstum bremsen. Als wirtschaftspolitische Schwerpunkte für die neue Legislatur nennt Economiesuisse den Abbau bei der Unternehmensbesteuerung (Doppelbesteuerung) und das schnelle Inkrafttreten der Bilateralen II.

Mehr zum Thema