Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gute Noten für die Auswärtssession

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Organisatoren und Parlamentarier sind zufrieden mit der geleisteten Arbeit

FLIMS. Nationalratspräsident Claude Janiak (SP/BL) lobte im Anschluss an die Schlusssitzung den Entscheid, in Flims zu tagen: «Die Session war ein voller Erfolg.» Das Parlament habe sehr viel gearbeitet und mehr wichtige Entscheide gefällt als in den übrigen Sessionen dieses Jahres. Nun gelte es, diesen «Spirit of Flem» nach Bern mitzunehmen.Ähnlich äusserte sich Ständeratspräsident Rolf Büttiker (FDP/SO) vor dem Ständerat. Das Rahmenprogramm rund um die intensive parlamentarische Arbeit in gastfreundlicher Umgebung habe einen Einblick in Bündner Realitäten, Probleme und Anliegen erlaubt, sagte er. In Anspielung auf die Kritik der «Wellness-Session» schloss Büttiker: «Wir haben unsere Arbeit gemacht, wir können mit wirklich gutem Gewissen nach Hause fahren.» sda

Bericht auf Seite 15

Mehr zum Thema