Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Hans Kolly gefeiert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Hans Kolly gefeiert

Freiburger Sportkegler-Verband

Kürzlich fanden im Hotel du Jura in Freiburg die Preisverleihungen des Weihnachtscups, der kantonalen Meisterschaften und der Familienabend des Freiburger Sportkegler-Verbandes statt. Mit 115 Punkten durfte sich Hans Kolly als Freiburger Meister 2003 feiern lassen.

Traditionsgemäss ist der gastgebende Klub des Weihnachtscups auch für die Organisation des Familienabends und für die Beschaffung des Gabentempels verantwortlich. In diesem Jahr hat der KK Zaehringia diese Aufgabe sehr gut gelöst. Gekegelt wurde auf den gepflegten Bahnen des Restaurants de la Clef, gegessen und getanzt im Saal des Hotels du Jura. Helmut Zwirn, der kompetente und geschätzte kantonale Sportpräsident, erzielte mit 794 Holz ein hervorragendes Resultat, das ihm den ersten Sieg an einem Weihnachtscup eintrug. Catherine Deschenaux klassierte sich als beste Frau auf dem 31. Rang und erhielt dafür ein Spezialgeschenk.

Keine Frau auf dem Podest

In den letzten Jahren hat es immer wieder eine Keglerin geschafft, einen Platz unter den ersten drei zu erreichen. In diesem Jahr war das Podest eine reine Männersache. In der Kategorie 1 kam es wie schon oft zu einem Zweikampf zwischen Hans Kolly und Georges Bielmann, wobei Hans Kolly das bessere Ende für sich behielt. Bernard Thévoz belegte wie an der Schweizer Meisterschaft den dritten Rang.

In der Kategorie 2 siegte Fritz Tschirren vor Linus Raetzo und Marius Portmann. Fritz Tschirren und Linus Raetzo schafften den Aufstieg in die Kategorie 1. Die besten drei der Kategorie 3 werden im Jahr 2004 in der Kategorie 2 kegeln dürfen. Mario Ducoli, Roland Biolley und Heinz Kilchhofer setzten den Grundstein zu ihrem Erfolg schon zu Beginn der Saison und konnten nicht mehr eingeholt werden.

Mit konstanten Resultaten holte sich Norbert Waeber den Sieg in der Kategorie 4. Hans-Rudolf Balser und Martin Leuenberger teilten das Podest mit ihm. Bei den Senioren verwies Josef Klaus mit einem beachtlichen Vorsprung Walter Strebel und Fernand Aebischer auf die Ehrenplätze. In der Kategorie Altersklasse gewann Lothar Vögeli vor dem punktgleichen Josef Baeriswyl und Maurice Noyer. Eing.

Einzelklassement

Kat. 1 (3 Kegler): 1. Rang und Freiburger Meister 2003, Hans Kolly, 115 Punkte; 2. Georges Bielmann, 112; 3. Bernard Thévoz, 99.
Kat. 2 (21 Kegler): 1. Fritz Tschirren, 110; 2. Linus Raetzo, 109; 3. Marius Portmann, 104.
Kat. 3 (28 Kegler): 1. Mario Ducoli, 110; 2. Roland Biolley, 106; 3. Heinz Kilchhofer, 94.
Kat. 4 (28 Kegler): 1. Norbert Waeber, 115; 2. Hans-Rudolf Blaser, 107; 3. Martin Leuenberger, 86.
Kat. Senioren (23 Kegler): 1. Josef Klaus, 116; 2. Walter Strebel, 106; 3. Fernand Aebischer, 99.
Kat. Altersklasse (8 Kegler): 1. Lothar Vögeli, 32; 2. Josef Baeriswyl, 30; 3. Maurice Noyer, 30.

Kantonale Klubmeisterschaft

Kat. A: 1. KK Goldstar, 37; 2. KK Les Chevaliers, 37; 3. KK Maggenberg, 34; 4. KK Löwen, 25; 5. KK Silberstern, 11.
Kat. B: 1. KK La Clef, 48; 2. KK Herrenmatt, 36; 3. KK Kegelgirls, 24; 4. KK Zaehringia, 17.

Kantonaler Einzelcup

Gruppe A: 1. Linus Raetzo, 2. Urs Poffet, 3. Bernard Thévoz, 4. Robert Colliard.
Gruppe B: 1. Mario Ducoli, 2. Hans-Peter Haymoz, 3. Michel Bourdenet, 4. Umbert Pellet.

Mannschaftsresultate

Kantonewettkampf im Restaurant Waldhorn in Tägerwilen. Gruppe A: 4. Freiburg (mit Auszeichnung) Georges Bielmann, Hans Kolly, Bernard Thévoz, Helmar Kolly, Martin Kolly, Enzo Marrancone.
Coupe Romande im Centre sportive de la Queue d’Arve in Genf: 1. Freiburg (Gilbert Bielmann, Arthur Spack, Helmut Zwirn, Marius Portmann, Johann Catillaz, Roman Mäder).
Coupe des Espoirs im Café Lancy-Parc in Petit-Lancy: 2. Freiburg (Mario Ducoli, Heinz Kilchhofer, Norbert Waeber, Martin Leuenberger, Edith Leiser).

Weihnachtscup (90 Teilnehmer)

1. Helmut Zwirn, 794 Holz; 2. Helmar Kolly, 791; 3. Bernard Thévoz, 786; 4. Roman Mäder, 778; 5. Georges Bielmann, 776; 6. Kurt Huber, 775; 7. Niklaus Julmy, 772; 8. Marius Zumwald, 770; 9. Markus Kolly, 770; 10. Linus Raetzo, 766.

Mehr zum Thema