Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Herzroute: Mit E-Bike durch die Schweiz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Idee zur Herzroute geht auf den Burgdorfer Paul Dominik Hasler zurück: Bereits 1990 hatte er die Vision, eine Velostrecke quer durch die Schweiz, vom Boden- bis zum Genfersee, zu realisieren. Seit 2003 ist die erste Etappe von Willisau nach Hasle bei Burgdorf in Betrieb. Am Samstag folgen drei weitere Etappen: Ab Burgdorf, das Hasle als Etappenort ablöst, führt die Strecke künftig weiter nach Langnau und von dort über Thun nach Laupen. Zur Vollendung der Herzroute sollen dereinst weitere Etappen folgen.

Damit die anspruchsvollen Teilstücke nicht nur für durchtrainierte Radfahrer zu bewältigen sind, können an den Etappenorten Flyer Elektrovelos gemietet werden. Diese unterstützen den Fahrer mit zusätzlichem Antrieb und ermöglichen es auch einem weniger sportlichen Publikum, die malerischen Strecken zu geniessen. Das selbsterklärte Ziel des Herzrouten-Erfinders ist es, die schönste Velowanderroute der Schweiz zu schaffen – und die soll man geniessen können, auch wenn es steil bergauf geht. Mit Mofaführerschein können die E-Bikes ab 14 Jahren gemietet werden, ohne ab 16 Jahren. luk

Mehr zum Thema