Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

HFR trotz positiver Zahlen kritisiert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Eckwerte im Jahresbericht des Freiburger Spitalnetzes (HFR) wären eigentlich gar nicht schlecht. Darüber waren sich viele Grossräte gestern einig. Das HFR schloss seine 440-Millionen-Franken-Jahresrechnung mit einem Plus von 5,4 Millionen Franken ab. Das Plus kam dank zusätzlicher Transferzahlungen des Kantons zustande.

Kritik und Gegenkritik

HFR-Verwaltungsrat und CVP-Grossrat André Schoenenweid (Bürglen) hielt fest, dass das Spital effizienter arbeiten und die Strukturreformen fortsetzen müsse. «Wir möchten ein zentralisiertes Akutspital und modernisierte Regionalspitäler mit der Pflege vor Ort.» Dafür müsse das HFR einen Zeitplan vorlegen.

Didier Castella (FDP, Pringy) bemängelte, dass die Konzentrationsstrategie zwar vorangetrieben werde, zum Beispiel, indem Standorte geschlossen werden, doch die Massnahmen zeigten keine kostendämpfende Wirkung. Das könne er nicht verstehen.

Marie-Christine Baechler (SP, Bulle) beklagte die gesunkene Zahl der Stellen in der Pflege. Dies führe zu höherer Belastung und zusammen mit einem Gefühl von fehlender Anerkennung zu höheren Absenzen. Auch Solange Berset (SP, Belfaux) forderte ein stärkeres Eingehen der Spitalführung auf die Anliegen der Pflegenden: «Wir müssen zeigen, dass wir ihnen vertrauen.»

Gesundheitsdirektorin Anne-Claude Demierre (SP) räumte ein, dass die Absenzen tatsächlich beträchtlich sind, doch die Verantwortlichen hätten schon Massnahmen ergriffen, um sie zu reduzieren. An Castella gerichtet, betonte sie: «Wir haben die Kosten perfekt im Griff, Herr Castella.» Die Übergangsfinanzierung, die zurzeit das Defizit des HFR deckt, sei bis 2015 befristet. Bis dann müsse der Kanton ein neues Finanzierungskonzept ausgearbeitet haben. fca

Mehr zum Thema