Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Hochkarätige Schlagerstars im Podium

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Hochkarätige Schlagerstars im Podium

Gala mit Leonard, Ralph Martens und den Calimeros

Freunde des Deutschen Schlagers können sich freuen: Am Freitag, 16. Mai, findet im Podium Düdingen eine grosse Schlagergala statt. Beliebte Stars wie Leonard, Andrea Jürgens, Ralph Martens und die Calimeros sorgen für gute Laune.

Der deutsche Schlager erlebt einen Aufschwung und geniesst grosse Beliebtheit. Seinen Freiburger Liebhabern soll ein besonderer Abend geboten werden. Gemütliches Zusammensitzen, ein bisschen «Schunkeln» und Mitsingen – bestimmt bleibt da die gute Laune nicht zuhause.

Nach dem erfolgreichen ersten Gospelkonzert mit «Cheryl Porter and her Gospel Train» im letzten November und den beiden Benefizanlässen um Weihnachten 2002 organisiert die Firma Gala Events GmbH eine grosse Schlagergala mit internationalen Schlagerstars.

Leonard:
Den Traum wahr gemacht

Leonards Karriere begann 1986 damit, dass er seine erste Single selbst produzierte. «Einfach davon träumen» – selbst geschrieben, selbst bezahlt und selbst vertrieben. Ein damals wenig beachtetes Stück Musik, das ihm aber letztlich doch den Einstieg ins Musikgeschäft brachte. 1987 erschien mit «Schau mir in die Augen» die erste echte Single in Deutschland. Ersten TV-Auftritten folgte die erste LP «Reise in die Zärtlichkeit» (1988). «Ein wunderbares Gefühl, seine erste LP in den Händen zu halten; mehr noch, ein Kindheitstraum war endlich erfüllt.»

Heute ist Leonard mit seinen Liedern aus der Schlagerlandschaft nicht mehr wegzudenken. Seine neue CD «Nimm meine Liebe» ist das zwölfte Studioalbum, dazu gesellen sich noch die beiden Best-of-Alben.

Nach einer kaufmännischen Lehre in der Bally-Schuhfabrik arbeitete er als Werbetexter für ein Versandhaus. 1991 begann er als Moderator beim Lokalradio «Sunshine». Das Angebot des Schweizer Fernsehens im Herbst 1997, die Moderation einer neuen Schlagersendung zu übernehmen, nahm er sofort an. Die TV-Show «Schlag auf Schlager» lief während drei Jahren, von 1998 bis 2000, sehr erfolgreich und wurde ab 2001 unter dem Titel «Hit auf Hit» musikalisch und inhaltlich erweitert. Es folgten weitere Moderationsarbeiten, u. a beim Grand-Prix des volkstümlichen Schlagers. Im November 2002 eröffnete er ein Designer-Möbelgeschäft in Baar.

Andrea Jürgens: 22 Jahre dabei

Andrea Jürgens ist eine der beständigsten Vertreterinnen des deutschen Schlagers. Zum Jahrtausendwechsel konnte sie auf den Tag genau auf eine 22-jährige Karriere mit dutzenden von Charterfolgen und hunderten von Fernsehauftritten zurückblicken. Die zahlreichen Hits der Sängerin aus dem Ruhrgebiet entstanden alle unter der Regie ihres Entdeckers und Produzenten Jack White.

Ralph Martens: Ein Vollblutmusiker

Ralph Martens erlernte mit fünf Jahren das Akkordeon-Spiel und war bereits während seiner Schulzeit aufgetreten. Mit 16 Jahren gründete er mit seinem Freund Rolf Steiner das Duo Fortunas. Ralph Martens besuchte berufsbegleitend das Konservatorium in Biel und Delémont in klassischem Akkordeon und Gesang. Über 200 Titel, von Blasmusik bis Schlager über Volksmusik und Schwyzerörgeli, sind bis heute von ihm entstanden. Nebst seinen eigenen CD komponiert und produziert er auch für andere Bands.

Als Vorstandsmitglied der Showszene Schweiz ist Ralph Martens Mitorganisator der Klein-Prix-Walo Sprungbretter. Im Weiteren leitet der gelernte Marketing-Leiter als Besitzer das Hotel St. Joseph und das Zentrum zum Mühlehof in Gänsbrunnen sowie eine Kommunikations-Firma.

Calimeros: Eine Erfolgsgeschichte

Niemand konnte sich im Herbst 1976 vorstellen, dass an einem Clubabend des Sportclubs von Uetendorf eine einzigartige Erfolgsstory ihren Anfang nahm. Hinter der erfolgreichsten Schlagerband der Schweiz aller Zeiten, den Calimeros, steckt Roland Eberhart, Gründungsmitglied und Kopf der Band. Er spielte mit viel Idealismus mit vier Jungs gängige, gecoverte Songs und füllte so die Tanzbühnen, dass die Konzertsäle fast aus den Nähten platzten.

1983 erschien die erste selber produzierte CD «Sommerwind», 1996 unterzeichnete die Band einen Platten-Vertrag bei einer internationalen Firma. Seit Ende 1999 sind die Calimeros zu dritt auf der Bühne. 2002 feiert die Band das 25-Jahr-Jubiläum. FN/Comm.

Freitag, 16. Mai 2003, 20 Uhr; Podium Düdingen. Vorverkauf: Ferie- + Sport-Egge, Düdingen.

Mehr zum Thema