Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Im Gedenken an Benny Goodman

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Benny’s from Heaven: Das sind Simon Wyrsch (Klarinette), Dave Ruosch (Piano), Kalli Gerhards (Bass) und Martin Meyer (Schlagzeug). Das Quartett, das am Sonntag in Jaun auftritt, hat sich ganz dem Swing verschrieben. Was bereits im Bandnamen zum Ausdruck kommt: Dieser ist einerseits eine Anspielung an den Jazzsong «Pennies from Heaven». Zum anderen galt Benny Goodman (1909–1986) als der «King of Swing». Die Band will die mitreissende Musik des Klarinettisten wieder aufleben lassen.

mz

Cantorama, Jaun. So., 25. Juni, 17 Uhr.

Sommerliches in Gurmels

Heute Freitag lädt die Musikgesellschaft Gurmels zu ihrem Sommernachtskonzert ein. Die Musikerinnen und Musiker besinnen sich laut Vorankündigung auf die guten alten Zeiten. Neben der Musikgesellschaft wirken auch die Jungmusig sowie die Sängerin Lisa Oribasi am Konzert mit.

sos

Pfarrschür, Gurmels. Fr., 23. Juni, 19 Uhr.

Gesang und Klavier am Mittag

Am heutigen Mittagskonzert im Centre Le Phénix in Freiburg, dem zweitletzten der Saison, sind die Sängerin Roxane Choux und die Pianistin Anne Steulet zu hören. Das Duo interpretiert Werke von Britten, Poulenc, Wolf, Strauss und Weill.

cs

Centre Le Phénix, Alpengasse 7, Freiburg. Fr., 23. Juni, 12.15 bis 12.45 Uhr.

Chor La Caecilia tritt in Murten auf

Der gemischte Chor La Caecilia lädt am Sonntag zum Konzert in die katholische Kirche in Murten ein. Die Leitung hat Ambroise de Rancourt. Das Programm sieht Stücke von Bach, Mozart und Ambroise de Rancourt vor. Als Zwischenspiel sind Klänge der Orgel und von Solisten geplant. Zudem kündigen die Veranstalter volkstümliche Melodien aus der Schweiz und aller Welt an.

emu

Katholische Kirche, Murten. So., 25. Juni, 17 Uhr.

Il Pegaso würdigt Claudio Monteverdi

Das Ensemble Il Pegaso gibt am kommenden Mittwoch ein Konzert mit Werken von Claudio Monteverdi, aus Anlass von dessen 450. Geburtstag. Die Kapelle des alten Bürgerspitals Freiburg bietet dafür den perfekten Rahmen. Das Ensemble Il Pegaso wurde 2012 vom Freiburger Organisten Maurizio Croci gegründet. Die weiteren Mitglieder sind Mirko Guadagnini (Tenor), Makoto Sakurada (Tenor), Christian Immler (Bass) und Evangelina Mascardi (Theorbe). Mit ihrem Namen nimmt die Gruppe nicht nur Bezug auf das geflügelte Pferd, Symbol der Hoffnung und des Ruhms im Mittelalter und in der Renaissance, sondern auch auf den Titel eines Werks von Tarquinio Merula aus dem Jahr 1640. Dieses steht stellvertretend für die Vorliebe des Ensembles für die Musik des italienischen Seicento.

cs

Kapelle des Bürgerspitals, Freiburg. Mi., 28. Juni, 20 Uhr.

Mehr zum Thema