Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Im Winter nicht unnötig lüften

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Eric Mullener ist Direktor des Vereins La Tuile, der in Freiburg eine Notschlafstelle betreibt und Angebote für begleitetes Wohnen bietet. «Für unsere Häuser achten wir auf umweltfreundliche Heizsysteme und allgemein auf nachhaltige Produkte.» In der Notschlafstelle schlafen dreissig Personen, da könne man durchaus etwas unternehmen im Kampf gegen den Klimawandel, sagt Mullener. Die Mitarbeiter und Bewohner seien bedacht, auf kluge Weise zu lüften, so dass nicht unnötig geheizt werden müsse. Mullener selbst fährt mit dem Velo zur Arbeit und benutzt es auch, um von seinem Büro aus die verschiedenen Standorte von La Tuile zu besuchen. «Wir müssen an das Erbe denken, das wir unseren Kindern hinterlassen.»

nas/Bild ce

Erzählen Sie von Ihren Taten ge­gen den Klimawandel via Mail an fn.­redaktion@freiburger-­nach­rich­ten.ch oder via Twitter und Face­book unter dem #FNTuWas. Es locken tolle Preise.

Mehr zum Thema