Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Informatikpreis für Freiburger Professor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Freiburger Informatik-Professor Philippe Cudré-Mauroux hat zum Abschluss des Nationalen Forschungsschwerpunktes (NFS) «Mobile Information and Communication Systems» einen Preis für seinen Beitrag im Bereich Informatik erhalten. Die Arbeit trägt den Titel «Bottom-up Information Integration for the Web of Data». Die Preisverleihung fand im Rahmen der Abschlussveranstaltung des NFS in der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Lausanne statt. Das Projekt erstreckte sich von 2001 bis 2012 und war das grösste Forschungsprojekt der Schweiz im Bereich Informatik. Es waren mehr als 40 Professoren und 80 Doktoranden beteiligt. fca

Mehr zum Thema