Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Inspektion: «Montagnard» mit Leib und Seele

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Gebiet der Zone XI «La Berra» umfasst 81 Alpen in fünf Gemeinden. Im Berichtsjahr wurden 75 davon inspiziert, führte die technische Beraterin Céline Vial-Magnin, Landw. Institut Grangeneuve, Sektion Alpwirtschaft, an der Jahresversammlung des Freiburger Alpwirtschaftlichen Vereins aus.

Die meisten Weiden liegen im Flyschgebiet. Es sind viele kleine Einheiten. Nur dank der guten Erschliessung mit Wald- und Meliorationsstrassen sei die Bewirtschaftung der Alpen von den Heimbetrieben aus möglich. Die Alphütten und Weiden seien in den meisten Fällen gut unterhalten, betonte die Beraterin.

Wie Forstingenieur Christian Jaquet vom Amt für Wald, Wild und Fischerei berichtete, sind die Wälder dieser Zone zum grössten Teil Schutzwälder. In dieser Flyschregion sorgten die Wälder für eine gute Verfestigung und Abdeckung des Bodens und schützten deshalb auf natürliche Art vor Schlammlawinen, Erdrutschen, Überschwemmungen und Erosion. ju

Mehr zum Thema