Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Isabelle Ruf Weber verlässt die Landwehr

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Landwehr, das offizielle Musikkorps von Kanton und Stadt Freiburg, muss einen neuen Dirigenten oder eine neue Dirigentin suchen: Nach knapp zehn Jahren hat Isabelle Ruf Weber ihre Demission eingereicht, wie die Landwehr gestern mitteilte. Noch bis Ende Jahr leitet Ruf Weber das Blasorchester, so auch bei den gemeinsamen Konzerten mit der Stadtmusik St. Gallen im Mai in Freiburg und in St. Gallen, bei den Konzerten im Juli am Jazzfestival Montreux und im Palexpo Genf und bei den traditionellen Jahreskonzerten im Dezember.

Isabelle Ruf Weber hat die Leitung der Landwehr im Februar 2008 übernommen und dirigierte damit als erste Frau in der Schweiz ein Harmonieorchester der Höchstklasse. Nun verlässt sie das Freiburger Orchester, um sich auf ihren Posten als künstlerische und musikalische Leiterin des Stadttheaters Sursee und auf ihre Engagements als Gastdirigentin zu konzentrieren. «Ich bin glücklich, die Landwehr zehn Jahre geleitet zu haben, und werde diese Zeit in bester Erinnerung behalten», so Ruf Weber.

Entscheidung im Herbst

Der Vorstand der Landwehr werde nun alles in die Wege leiten, um die Nachfolge von Isabelle Ruf Weber zu regeln, heisst es in der Mitteilung weiter. Im September gebe es Test-Proben für die bis dahin ausgewählten Kandidaten. Im Verlaufe des Herbsts werde der neue Dirigent oder die neue Dirigentin in einer ausserordentlichen Generalversammlung gewählt.

cs

Mehr zum Thema