Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

IV-Stelle des Kantons hat neuen Direktor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Staatsrat ernennt Nicolas Robert zum Direktor der Invalidenversicherungsstelle des Kantons Freiburg und zum stellvertretenden Direktor der Kantonalen Sozialversicherungsanstalt. Er übernimmt diese Funktionen am 1. August 2018 von Mario Fedeli, wie die Direktion für Gesundheit und Soziales in einem Communiqué mitteilt. Nicolas Robert ist derzeit Geschäftsleiter von Pro Infirmis Freiburg und wurde vom Staatsrat als Nachfolger von Mario Fedeli ausgewählt. Dieser geht nach drei Jahren als Direktor der Einrichtung in den Ruhestand. In seiner Zeit als Direktor habe er laut der Direktion zahlreiche Kontakte unterhalten, allen voran mit Unternehmen und Ärzten. Nicolas Robert ist 40 Jahre alt und hat einen Master in Psychologie der Universität Freiburg. Vor seiner Tätigkeit als Geschäftsleiter von Pro Infirmis war er ab 2009 Mitarbeiter der IV-Stelle und Eingliederungsberater, danach Sektionschef. Seine Kenntnisse des Invalidenbereichs und des Freiburger Netzwerks stellen für die Leitung der IV-Stelle einen klaren Mehrwert dar, wie es heisst.

jcg

Mehr zum Thema