Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Jahreskonzert der Musikgesellschaft St. Silvester

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Samstag, 7. April 2018, fand das traditionelle Jahreskonzert der Musikgesellschaft St. Silvester statt. Unter dem Motto «kreuz & quer» wurde dem Publikum ein abwechslungsreiches Programm geboten. So waren im ersten Konzertteil heroische Olympiaklänge, Swingtöne und ein Solo enthalten.

Vor der Pause durfte Präsident Adrian Vonlanthen eine verdiente Laudatio für den Dirigenten Jean-Pierre Aeby abhalten. Seit zwanzig Jahren steht Jean-Pierre Aeby an vorderster Front des Vereins. Als kleines Dankeschön wurde ihm und seiner Ehegattin, Sylvia Aeby, ein kleines Präsent überreicht.

Auch im zweiten Konzertteil ging es kunterbunt weiter. Eröffnet wurde die zweite Hälfte von der Tambourengruppe unter der Leitung von Beat Kolly. Weiter ging es mit einem etwas spezielleren Beerdigungslied, bei welchem am Schluss sogar mit Konfetti um sich geschossen wurde. Auch die restlichen Stücke kamen beim Publikum super an, und nach zwei Zugaben war der offizielle Teil des Abends vorbei.

Weiter geht es nun mit der Vorbereitung für den Saisonhöhepunkt, das Bezirksmusikfest in Plaffeien. An diesem wird die Musikgesellschaft St. Silvester mit dem Stück «Terra Vulcania» von Otto M. Schwarz auftreten.

Mehr zum Thema