Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Jean-Paul Meyer tritt vorzeitig in den Ruhestand

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

freiburg Der Vorsteher des Amts für Landwirtschaft (LwA) macht sein Recht geltend, ab dem 31. März 2009 vorzeitig in den Ruhestand zu treten, wie der Staatsrat am Mittwoch mitteilt.

Der am 5. Dezember 1946 geborene Jean-Paul Meyer steht dem neuen LwA seit dessen Bildung am 1. Januar 2007 vor. Das Amt ist aus der Zusammenlegung von drei Verwaltungseinheiten entstanden: des ehemaligen Amts für Landwirtschaft, des Meliorationsamts und der Kantonalen Zentralstelle für Agrarkredit.

Der ETH-Ingenieur Jean-Paul Meyer hat seine Karriere beim Kanton Freiburg 1974 als Kulturingenieur beim Meliorationsamt (MelA) begonnen. 1978 wurde er stellvertretender Vorsteher des MelA, dessen Leitung er im April 1980 übernahm. Im Verlauf der letzten 35 Jahre sind wichtige Investitionen getätigt worden. Die Kosten der subventionierten Meliorationsvorhaben beliefen sich auf ungefähr 1,2 Milliarden Franken. Seit 1974 wurden auf ungefähr 14 000 ha Güterzusammenlegungen durchgeführt. az

Mehr zum Thema