Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Jetzt ist der Weg frei

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bachtelmatte-Einsprachen sind erledigt

Die vom kantonalen Verwaltungsgericht abgewiesene Beschwerde war von einer privaten Drittperson eingereicht worden. Es ging dabei um die Erschliessung einer im Perimeter des Quartierplans liegenden Landparzelle. Im Urteil hält das Gericht fest, die Gemeinde habe der Beschwerdeführerin Möglichkeiten aufgezeigt, wie die Parzelle erschlossen werden könne. «Welche Absicht die Beschwerdeführerin mit ihrer Beschwerde noch verfolgt, ist nicht nachvollziehbar», betont das Gericht.

Erleichtert über diesen Entscheid ist Gemeinderat Roman Grossrieder, verantwortlich für die Orts- und Raumplanung. Nach langen Diskussionen sei der Weg frei, um die Landverhandlungen zu führen und das Projekt für die neue Erschliessungsstrasse für die öffentliche Auflage vorzubereiten. Wie er betont, werden gleichzeitig die Verträge über die Beteiligung der Migros an den Infrastrukturkosten ausgehandelt. Die Migros plane, das Projekt für das Einkaufszentrum mit dem Projekt für die Erschliessungsstrasse aufzulegen. Die Auflage soll noch dieses Frühjahr stattfinden.Wenn alles planmässig verläuft, sollen die Bauarbeiten im Herbst 2000 aufgenommen werden. Wie die FN berichteten, wird mit der Eröffnung der Migros im Jahr 2002 gerechnet. Roman Grossrieder ist glücklich darüber, dass dieses umfangreiche Projekt – auch im Sinn der Wirtschaftsförderung – endlich realisiert werden kann. Es gehe immerhin um eine Investition von 20 bis 30 Mio. Franken und es würden gegen 30 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Mehr zum Thema