Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Jugendliche zünden Baustelle an

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

stadt Freiburg

Jugendliche zünden Baustelle an

Am Sonntag um 5.35 Uhr mussten die Feuerwehr und die Polizei ausrücken, weil auf der Baustelle bei der Schützenmatte in Freiburg ein Brand ausgebrochen war. Feuer hatte Material gefangen, das auf einer Palette gelagert war. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen.Die Nachforschungen haben ergeben, dass drei Jugendliche im Alter zwischen 19 und 24 Jahren aus dem Kanton Waadt das Feuer gelegt hatten. Sie gaben zu, dass sie über die Absperrung gestiegen waren und das Feuer mittels eines Schweissbrenners gelegt hatten, der sich in der Nähe befand. Die Bahnhofstrasse musste in Richtung Schützenmatte während 45 Minuten gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die Zeughaus- und Neustrasse umgeleitet. Die Brandstifter wurden nach dem Verhör wieder in die Freiheit entlassen. Nebst Baumaterialien wurde beim Brand auch eine Mauer beschädigt. Die Höhe des Schadens ist nicht bekannt. Comm.

Mehr zum Thema