Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Jugendrat:Staatsrat Pascal Corminboeuf ist zufrieden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bei der Neulancierung des Jugendrates im Mai 2009 war Staatsrat Pascal Corminboeuf als Vorsteher der zuständigen Direktion der Institutionen und der Land- und Forstwirtschaft (ILFD) die treibende Kraft. Er ist deshalb sehr erfreut, wie sich der Rat seit-her entwickelt hat: «Nach schwierigen Jahren ist der Jugendrat jetzt wieder auf einem gutem Weg.» Besonders beeindruckt ist Corminboeuf von der Sprachgewandtheit der Jugendlichen: «Fast alle sprechen Deutsch und Französisch, es ist toll, wie sie die Zweisprachigkeit leben.»

Vor der Kampagne «Bewirb dich» hatte der 1999 gegründete Jugendrat mangels Nachfolgern zeitweise nur noch vier Mitglieder. Heute umfasst er wieder 27 Jugendliche zwischen 16 und 25 Jahren. «Im Gegensatz zu früher sind die Deutschfreiburger und die Frauen wieder gut vertreten», sagt Corminboeuf. Einzig bei den Berufsgruppen sieht er Verbesserungspotenzial. «Der Anteil an Jus-Studenten ist etwas hoch.» Grundsätzlich ist er aber sehr zufrieden: «Der Jugendrat funktioniert und ist lebendiger und demokratischer geworden.» luk

Mehr zum Thema