Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Kampf der Giganten»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Giffers Erstmals haben sich die Jubla Plaffeien und die Jubla Giffers am letzten Wochenende zu einem gemeinsamen Scharanlass getroffen. Am Samstagmorgen versammelten sich etwa 100 Kinder und rund 50 Leiterinnen und Leiter der beiden Jublas auf dem Fussballplatz in Giffers. Wie die Organisatoren in einer Mitteilung schreiben, waren die Plaffeier Teilnehmer als Rambos verkleidet, die Teilnehmer der Jubla Giffers trugen lustige Sportkleidung und beeindruckten mit verrückten Frisuren. So ausgestattet und gerüstet konnte der «Kampf der Giganten», das Motto des Tages, beginnen. Nachdem die Kampfhymnen erklungen waren, begannen die Spiele.

Leiter gegen Leiter

Gekämpft wurde in den Disziplinen Ultimate (eine Art Basketball mit einem Frisbee), Fussball und Baseball. Den aufregenden Morgen beendete ein Highlight: Ein Fussballmatch zwischen den Leitern der Jubla Plaffeien und der Jubla Giffers. Beide Teams wurden laut von den Kindern angefeuert.

Zum Mittagessen wurde am Ärgera-Ufer grilliert. Im zweiten Teil des Kampfes war ein Postenlauf angesagt, bei dem viel Kreativität, Schnelligkeit und Geschick verlangt war. Wegen der dunklen Gewitterwolken am Himmel wurde der Tag frühzeitig beendet. Die Organisatoren wollten nicht riskieren, dass die Teilnehmer den tollen Tag durchnässt und erkältet beenden. So fuhren die beiden Jubla-Scharen nach Hause. Vorher wurden aber die Ergebnisse der Spiele ausgewertet und der Gewinner gekürt. Plaffeien wurde Sieger. «Doch mitmachen ist wichtiger», betonten die Organisatoren.

Grillabend zum Ausklang

Da die Sonne sich später dann doch wieder zeigte, konnte das Abendprogramm wie geplant durchgeführt werden: Die Leiter der Jubla Giffers gingen nach Plaffeien, wo die Kollegen der Jubla Plaffeien einen gemütlichen Grillabend vorbereitet hatten. Von der Rivalität des Kampfes war nichts mehr zu spüren. Bei gutem Essen und viel Gelächter liessen die Leiter den Abend, glücklich und zufrieden über den gelungenen Tag, ausklingen. im

Die beiden Jublas kämpfen beim Ultimate um den Frisbee.Bild zvg

Mehr zum Thema