Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kandidatenliste der SVP Freiburg steht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Für die Wahlen in die konstituierende Versammlung zur Fusion Grossfreiburgs hat die SVP der Stadt Freiburg ihre Ziele definiert und ihre neun Kandidaten präsentiert. Wie die SVP in einer Medienmitteilung schreibt, muss ein Ziel der Fusion sein, dass den Einwohnern und Unternehmen ein attraktives Steuer­niveau garantiert wird.

Ebenfalls will die SVP eine Reduktion der Verwaltungskosten herbeiführen. Laut Christophe Giller, Parteipräsident und Kandidat, soll die Bürgernähe dabei nicht verloren gehen. «Eine Möglichkeit wäre, dass es in jeder Gemeinde eine Anlaufstelle gibt, damit der Bürger aus Matran nicht jedes Mal nach Freiburg kommen muss.» Die SVP will zudem, dass die neue Gemeinde hochwertige Sport- und Kulturinfrastrukturen zu einem für die Allgemeinheit tragbaren Preis entwickelt und eine städtebauliche Verdichtung fördert, welche die Lebensqualität der Einwohner respektiert und dem Erscheinungsbild der Stadt nicht schadet.

Der Stadt Freiburg stehen in der konstituierten Versammlung neun der 28 Sitze zu, die vom Volk gewählt werden. Dazu kommt aus jeder Gemeinde ein Gemeinderatsmitglied; in Freiburg ist dies Syndic Thierry Steiert (SP).

afb

Kandidatenliste SVP Stadt Freiburg: Bernard Dupré, Daniel Gander, Christophe Giller, Emmanuel Kilchenmann, Pierre Marchioni, David Papaux, Mathieu Perrin, Pascal Wicht und Marie Zbinden.

Mehr zum Thema