Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kantonsarzt ruft zum Impfen auf: «Masern sind keine banale Krankheit»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Nicole JEgerlehner

Freiburg«Masern sind keine banale Krankheit», sagt der stellvertretende Kantonsarzt Thomas Plattner: «In etwa einem auf tausend Fälle kommt es zu schweren Komplikationen wie Lungen- oder Hirnentzündungen.» Darum haben nun alle Schülerinnen und Schüler im Kanton ein Rundschreiben erhalten, in dem zur Impfung aufgerufen wird. In der Schweiz grassiert seit eineinhalb Jahren eine Masernepidemie. Ziel der Behörden ist es, dass 95 Prozent der Bevölkerung geimpft sind: Dann breitet sich die Krankheit nicht mehr aus.

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema