Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kantonsstrasse: Neuer Abschnitt in der Veveyse

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der erste Abschnitt der neuen Kantonsstrasse in Châtel-Saint-Denis ist seit kurzem eröffnet. Diese steht im Zusammenhang mit dem Bau des neuen Bahnhofs. Wie die Freiburger Verkehrsbetriebe (TPF) mitteilen, steht das Ausbauprogramm für Châtel unter der Ägide des kantonalen Tiefbauamts und soll bis 2020 beendet sein. Die Kosten für die neue Strasse werden auf acht Millionen Franken geschätzt, wobei sich der Kanton und der Hauptort des Vivisbachbezirks die Kosten teilen. Der erste, nun eröffnete Abschnitt ist 500 Meter lang, wie es im Communiqué weiter heisst. Er führt von der Route de Palézieux bis zur Kreuzung von Route des Pléiades und Bahnhofstrasse. Ausserdem unterquert er die zukünftige Eisenbahnbrücke der TPF.

jcg

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema