Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Käserei-Neubau in Rechthalten ist abgeschlossen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nach einem An- und Umbau der Käserei Recht­halten wird der Neubau am Sonntag in Betrieb genommen. Insgesamt haben die Bauarbeiten 5,1 Millionen Franken gekostet, wie das Unternehmen in einem Communiqué schreibt. Im neuen Anbau befindet sich ein Reifekeller, der Platz für 3900 Käselaibe bietet. Dies sind 3100 Laibe mehr, als in der alten Käserei gelagert werden konnten. Der Keller ist auch moderner: Ein Roboter dreht die Laibe und reibt sie mit Salzwasser ein.

Komplett saniert im Herbst

Das 111 Jahre alte Käsereigebäude sollte bis Ende September fertig renoviert und bezugsbereit sein. Künftig finden darin die Milchannahme, der Käseladen, das Labor, der Kühlraum, der Packraum sowie die Butterei Platz.

In Rechhalten werden pro Jahr 2,5 Millionen Kilogramm Milch zu Käse verarbeitet. 1,8  Millionen Kilogramm davon zu Gruyère AOP, 300 000 Kilogramm zu Vacherin und die restlichen 400 000 Kilogramm zu Spezialitäten-Käse. 14 Bauern aus der Umgebung liefern ihre Milch an die Käserei, die von Beat Marro geführt wird.

sf

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema