Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kein Taxi im Sensebezirk?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Leserbrief

Kein Taxi im Sensebezirk?

Autor: «Das Taxi fährt durch den Sensebezirk» – FN vom 27. Mai 2011

Mit Interesse habe ich Ihren Bericht über die geplante Versuchsphase von Wielandtaxi, gelesen! Es existiert aber bereits ein Taxidienst im Sensebezirk, (Charlys Taxi ), der bestätigen kann, dass das Interesse für einen Taxidienst da ist. Leider wird nie über einen solchen Einmann-Betrieb berichtet, obwohl er von sehr vielen Leuten genutzt wird. Er betreibt dieses Geschäft seit eineinhalb Jahren, hat bei Fahrlehrer Perni in Gurmels, der auch Nova-Taxifahrer ausbildet, im November 2009 seinen Taxifahrausweis gemacht. Er fährt offiziell ausgerüstet, wie es sich für einen Betrieb gehört, fährt Leute zum Flughafen nach Belp, Genf oder Zürich, bringt ältere Leute zum Arzt oder zur Therapie und junge Leute sicher vom Ausgang nach Hause. Charlys Taxi ist in Schmitten ist zudem ziemlich zentral gelegen und bedient deshalb ziemlich den ganzen Sensebezirk. Auch wir in Thörishaus sind froh, dass es ein Taxi gibt, das meistens verfügbar ist, wenn man eins braucht. Deshalb wäre es sicher gut, wenn noch andere Taxi-Fahrer bereit wären, im Sensebezirk zu arbeiten. Adelheid Zingg, Thörishaus

Mehr zum Thema