Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Keine Einsprachen zu Berghaus Riggisalp

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Für 1,4 Millionen Franken will die Kaiseregg- bahnen Schwarzsee AG das Berghaus Riggisalp erweitern (die FN berichteten). Gegen das entsprechende Baugesuch sind laut Felix Bürdel, Verwaltungsratspräsident der Bahnen, keine Einsprachen eingegangen. Am 1. Juli befindet die Generalversammlung über die Investition. Stimmt diese zu, sollen die Arbeiten sofort beginnen, so dass sie Mitte November beendet sein werden und das erweiterte Berghaus für die Wintersaison 2017/18 bereit steht. Auch während der Sommersaison wird das Berghaus geöffnet bleiben.

mir

Mehr zum Thema