Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kinderzeichnung hat grosse Freude bereitet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bei einem Hausbesuch erlebte Pfarrer Moritz Boschung aus Alterswil jüngst einen Aufsteller, wie er den FN schreibt. Er sei bei seinem Besuch schon bald mit einem fünfjährigen Mädchen ins Gespräch gekommen. Das Kind habe ihm einen Tannzapfen gebracht, den es im Wald gefunden habe. Aufmerksam habe es dann seinen Ausführungen über Vögelchen und Eichhörnchen gelauscht. Als er sich dann dem Gespräch mit der Grossmutter zugewendet habe, habe das Mädchen ein grosses Blatt genommen und zu zeichnen begonnen, berichtet Pfarrer Boschung weiter.

Als er sich verabschieden wollte, sei das Mädchen strahlend auf ihn zugekommen und habe ihm ein Blatt übergeben. «Das ist für dich. Ich kann schon meinen Namen schreiben», habe es strahlend gesagt. «Evelyne» sei da in ungelenken Buchstaben gestanden. «Ist es nicht schön, wenn ein kleines Mädchen dem Pfarrer ein selbst gemachtes Geschenk geben will und ihm dadurch eine herrliche Freude macht?», fragt Moritz Boschung und schlussfolgert: «Es gibt noch gute Menschen, seien auch wir selber gut.»

fg

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema