Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kleine und grosse Robinsone am Werk

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Neueröffnung des Robinsonspielplatzes in Düdingen

Der Robinsonspielplatz will den Kindern Material zur Verfügung stellen, damit sie selbst hämmern und nageln können, was durch die heutige Wohnsituation in den eigenen vier Wänden oft nicht mehr möglich ist.

Der Vorstand des Robinsonspielplatz-Vereins in Düdingen kümmert sich darum, diesen idyllischen Platz nahe des Waldes zu erhalten. Dazu gehört das Rasenmähen genauso wie das Überprüfen der Sicherheitsvorkehrungen und das Instandhalten der Infrastruktur.
Der Verein wird von der Gemeinde Düdingen finanziell unterstützt. Der Trägerverein organisiert jedes Jahr selbst gestaltete Anlässe: die Neueröffnung im Frühling, im Juni das Sommerfest und die «Röbi-Chilbi». Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, im Rahmen des Ferienpasses einmal wie Robinson zu leben und auf dem Spielplatz mit dem Zelt zu übernachten.

Eine gelungene Neueröffnung

Unter fachkundiger Anleitung bauten die Kinder begeistert ihre selbst entworfenen Hütten. Die helfenden Eltern schienen mindestens ebenso engagiert zu sein. Kinder zwischen sechs und zehn Jahren habe man zu diesem Anlass eingeladen. Der Robinsonspielplatz biete ihnen eine gewisse Alternative zu Freizeitbeschäftigungen, welche mit zu grossem Leistungsdenken verbunden seien, meinte ein Vorstandsmitglied.

Der Anlass sei auch eine gute Möglichkeit, Kontakte zu schliessen, und eine Gelegenheit, für ausländische Familien, die in Düdingen neu sind, sich zu integrieren.
Wegen abendlichen Anlässen auf dem Robinsonspielplatz kam es verschiedentlich zu Reklamationen durch die Anwohner, die sich in ihrer Ruhe gestört fühlten. Gemeinde und Trägerverein sind sich einig, dass der Robinsonspielplatz als Kinder- und Abenteuerspielplatz konzipiert wurde und nicht als Festplatz missbraucht werden sollte. Deshalb soll in Zukunft die abendliche Benutzung nur nach vorheriger Anmeldung möglich sein und auf längstens 22.00 Uhr (Sommer 23.00 Uhr ) beschränkt werden.

Samstagsbetreuung : 20. Mai, 27. Mai, 3. Juni 2000; Mittwochsbetreuung: 17. Mai, 31. Mai, 14. Juni, 28. Juni 2000; Sommerfest: 17. Juni 2000

Mehr zum Thema