Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Knapper Sieg für Noris

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Feldtest für dreijährige Pferde der Pferdezuchtgenossenschaft des Sensebezirks wurden 23 Jungpferde aufgeführt, die alle die anspruchsvollen Prüfungen bestanden haben. Bei den Disziplinen Exterieur wurden die Kriterien Typ, Bau, Gänge beurteilt, beim Fahren waren es Anspannen und Beschirrung, Anfahren, Schritt, Trab, Fahr­eignung und Lenkbarkeit, Durchlässigkeit und Allgemeines Verhalten, und beim Reiten wurde das Verhalten beim Auf- und Absitzen, Schritt, Trab, Galopp und die Reiteignung geprüft. Für alle Disziplinen wurde der Durchschnitt errechnet, der dann zum Schlussresultat führte.

Der Wallach Noris aus dem Kanton Luzern belegte mit der Note 8,26 den ersten Rang, knapp vor der Stute Dorina vom Steg aus dem Emmental mit 8,25.

ju

Rangliste: 1. Noris (Abstammung Niro/Libero), Durchschnittsnote 8,26 (von maximal 9 Punkten), Roland Kathriner, Römerswil LU; 2. Dorina vom Steg (Coventry/Van Gogh), 8,25, Elisabeth Leuenberger, Sumiswald BE; 3. Dovina (Don Ovan du Clos Virat/Havane), 8,14, Erich Krebs, Münchenwiler; 4. Praline (Don Ovan du Clos Virat), 8,13, Didier Barras, La Roche; 5. Nadir vom Sagenhof (Norway/Cosimo), 8,06, Roland Kathriner, Römerswil LU; 6. Dunja (Euro/Don Perrignon), 8,03, Bruno Mäder, Albligen BE; 7. Naïdo (Nejack/Calvaro), 7,99, Ursula &Toni Schmid, Gontenschwil AG; 8. Haragno (Hayden PBM/Libero), 7,98, Martin Stucki, Guggisberg BE; ex aequo: Suzana (Lyroi/Helix), 7,98, Joseph Brodard, La Roche.

Weitere Infos: www.pzg-sensebezirk.ch

Mehr zum Thema