Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kosten der Poyabrücke

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: «Das Poya-Projekt wird 31,6 Millionen Franken teurer als vorgesehen» – FN vom 30. Mai

Im Jahr 2006 hat das Freiburger Volk einen Verpflichtungskredit von 120 Millionen Franken für den Bau der Poyabrücke und aller Anschlusstrassen angenommen. Im März 2010 hat der Grosse Rat einen Zusatzkredit von 28 Millionen Franken für die Kreuzung St. Leonard angenommen.

Und nun, mitten im Bau, sind die geschätzten Kosten plötzlich auf 211 Millionen Franken gestiegen. Verglichen mit den bewilligten Krediten ist das ein imposanter Anstieg von 42,5 Prozent. Ich gebe zu: Eine Punktlandung ist sehr schwierig. Aber wie die verantwortlichen Personen zum Schluss kommen können, dass diese Kostenüberschreitung im Rahmen liegt, entzieht sich meiner Kenntnis. Ich schliesse auf eine verschobene Wahrnehmung der Zahlen.

Autor: Joseph Bucheli, Düdingen

Mehr zum Thema