Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Krise hinterlässt Spuren bei Sozialversicherungen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bern Die Einnahmen aus den Lohnbeiträgen stiegen zwar auch in der Rezession, verringerten sich aber zwischen 2007 und 2009 «drastisch», wie das Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) in dem am Donnerstag veröffentlichten Bericht schreibt. Da die Löhne zeitlich versetzt reagierten, sei für 2010 sogar noch mit einer Verschärfung dieser Tendenz zu rechnen.

Neun Milliarden Franken hat die Arbeitslosenversicherung ausgegeben. Laut Bericht sind zwei Milliarden direkt der Finanzkrise zuzuschreiben. Allerdings haben die Sozialversicherungsleistungen in Krisenzeiten auch zur Unterstützung der Konjunktur beigetragen. sda

Bericht Seite 13

Mehr zum Thema