Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kurioses reicht nicht zum Überleben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein Wunsch ging in Erfüllung: Senslerdeutsches Wörterbuch ist erschienen

Die Autoren, Christian Schmutz und Walter Haas, hoffen, dass sie mit ihrem Werk bei den Senslern die Freude an ihrer Sprache verstärken können. «Wir haben das Senslerdeutsche Wörterbuch ganz bewusst für die Menschen gemacht, die sich von ihrer Sprache angesprochen fühlen», betonte gestern Walter Haas, Professor für germanische Philologie. Besonders faszinierend für die Mundartliebhaber seien Wörter, die kaum noch jemand brauche; Wörter, die sie vielleicht an Menschen erinnerten, die ihnen nahe standen. Die Mundartliebhaber kommen im Werk voll auf ihre Rechnung.

«Wir sind aber auch Sprachwissenschaftler. Und als solche würde es uns widerstreben, nur Altes, Spezielles, gar Kurioses als Wortschatz des Senslerdeutschen auszugeben», führte Walter Haas weiter aus. Der Sensler Dialekt sei vielmehr die Sprache einer modernen Gesellschaft. Es wurden deshalb auch Wörter aufgenommen, die ihm das Überleben in diesen veränderten Umständen ermöglichen.

Mehr zum Thema