Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Lagerpost: Essen wie zu Robin Hoods Zeiten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Kinderlager der Kirchgemeinde Meyriez

 

 Mörlialp. Dienstag, 14. August

Am zweiten Lagertag standen wir schon um 6.30 Uhr auf. Es gab dann das Wahrzeichen des Kinderlagers, frischen Zopf, zum Zmorge. Anschliessend fuhr uns das Postauto an den Sarnersee, wo wir im Campingplatz bereits von der Flossbaucrew empfangen wurden. Ädu und Sarah zeigten uns, wie man mit Holz, Seil und Bojen ein Floss bauen kann. Daneben bauten wir auch noch zwei Flösse mit PET-Flaschen. Nach dem Mittagsbuffet am See durften wir baden und dabei tolle Fotos schiessen. Und dann stand der grosse Moment bevor, nämlich die Testfahrt der Flosse. Dabei gab es noch eine wilde Wasserschlacht. Nach der Rückfahrt mit dem Bus verwöhnte uns das Küchenteam mit Spätzli, Fleischkäse und Rüeblisalat. Am Abend stand unsere Lagerdisco auf dem Programm.

Michelle und Caroline

 

 Mittwoch, 15. August 

Nach einem leckeren Morgenessen gings ab in den nahegelegenen Wald, wo wir zu einer Schnitzeljagd starteten. Die versteckten Schätze waren im Nu gefunden und so hatten wir noch ein bisschen Zeit zum Spielen und Karten schreiben. Zum Mittagessen konnte sich an der Feuerstelle beim Merlisee jeder eine Wurst bräteln und je nach Lust Gurken, Wassermelonen und Chips essen. Zurück im Lagerhaus teilten wir uns in zwei Gruppen auf. Die eine ging zuerst in die Küche und erfuhr vieles über das Essen zu Robin Hoods Zeiten. Die andere Gruppe konnte sich aus verschiedenen Materialien Schmuck basteln. Nach dem Zvieri wurde gewechselt. Am Abend hatten wir etwas Zeit, um unsere Darbietungen für den Schlussabend vorzubereiten.

Nicole & Lea

 

Mehr zum Thema