Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

LAT Sense übertrifft alle Erwartungen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Lauf- & Athletik-Team (LAT) Sense wurde am 13. April 1999 in Tafers gegründet mit dem Primär-Ziel, den Laufsport zu fördern und der laufsportbegeisterten Jugend ein vielseitiges Training sowie eine optimale Betreuung anzubieten.

Das LAT Sense war an zahlreichen kantonalen Rennen anzutreffen, in Marly oder am UBS-Cup in Düdingen, wo die 61 jungen Läufer mit grossem Erfolg am Hindernisparcours wie auch auf der Laufstrecke angefeuert wurden. Mit einem Club-Ergebnis von 199 Punkten landete die Gruppe auf dem vierten Schlussrang der Gesamtschweizerischen Rangliste des UBS-Cups. Es konnten sich mehr als 20 Läufer für den Final in Magglingen qualifizieren. Auch Läufe wie Romont, Bulle und Rechthalten sowie Veranstaltungen ausserhalb des Kantons (GP Bern, Nachwuchslauf in Uster) standen auf dem Jahresprogramm.
Die Teilnahme an den Freiburger Bahnmeisterschaften sowie die 1000-m-Ausscheidungen und der Final in Châtel-St-Denis waren die Höhepunkte der Bahnläufer auf kantonaler Ebene. Einige Läufer haben es an der Westschweizer Bahnmeisterschaft geschafft, Medaillen zu gewinnen. An nationalen Meetings starteten nur noch einige Cracks, allen voran Michel Brügger, der auch im National-Kader ist.
Nachdem die Bahnsaison zu Ende gegangen war, begann die Zeit der Herbstläufe wie Murtenlauf, Romont und Rechthalten. Sehr schnell ging es weiter mit den Stadtläufen Bulle, Basel und Genf.
Mit dem Winterbeginn kam ein grosses Problem auf das LAT Sense zu: die Hallen. Für ein optimales Training mit den Gruppen wurde der Kontakt mit verschiedenen Stellen gesucht.
Mit der Gemeinde Tafers und dem TV Tafers konnte eine vorerst befriedigende Lösung gefunden werden. Trotzdem fehlten noch Hallenkapazitäten. Im Schönberg wurde man mit der Heimleitung des «Les Buissonnets» einig, der Verein muss jedoch eine Benutzungsgebühr entrichten, die das Budget zusätzlich belastet. Ende Dezember begann das Crosstraining, es sollte sich als Erfolg bringend herausstellen. Das Lauf- & Athletik-Team Sense konnte seine ersten Schweizermeistertitel an der Crossmeisterschaft in Thun feiern. Karl Stritt lief als Sieger in der Kategorie M50 ins Ziel. Es gab weitere sehr gute Resultate, die jedoch etwas im Schatten der Leistung von Karl standen. Der sportliche Erfolg der Vereinsmitglieder übertraf alle Erwartungen.
Mit einem einfachen Sponsoringplan konnten die nötigen finanziellen Mittel beschafft werden. Als Hauptsponsor konnte die Basler Versicherung gewonnen werden. Ausserdem sicherten weitere Firmen im ganzen Sensebezirk spontan ihre Hilfe zu. Mit insgesamt 10 Supporter-Firmen, Gönnern und Paten sowie den Mitgliederbeiträgen konnte die finanzielle Situation gemeistert werden.
Ein Herbstweekend in Schwarzsee sowie ein viertägiges, intensives Trainingslager in Evian gehörten ebenfalls zu den Höhepunkten im LAT-Sense-Jahr. Nach dem ersten Vereinsjahr blickt die Leitung mit einem guten Gefühl in die Zukunft. Der Verein zählt jetzt etwa 80 Mitglieder und kann auf die Unterstützung der Eltern und Freunde zählen.

Homepage: www.latsense.ch

Mehr zum Thema