Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Laurent Thévoz tritt als Grossrat zurück

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Grünen haben Thévoz’ Rücktritt gestern in einem Communiqué verkündet. Gegenüber den FN machte der Stadtfreiburger persönliche Gründe geltend: «Ich werde in zwei Wochen 70-jährig und bringe nicht mehr alle Aktivitäten unter einen Hut. Ich möchte mich vermehrt in Genossenschaften engagieren.»

Laurent Thévoz war 2008 für Hubert Zurkinden in den Grossen Rat nachgerückt. Während zehn Jahren hat er sich vor allem in Raumplanung, nachhaltiger Entwicklung, Zweisprachigkeit, aktiver Bodenpolitik und der Blue Factory engagiert, schreiben die Grünen. Er war zwischen 2014 und 2016 Fraktionschef des Mitte-links-Bündnisses. Den Platz von Thévoz nimmt Mirjam Ballmer ein. Sie wohnt seit 2016 in Freiburg, sitzt in der konstituierenden Versammlung Grossfreiburgs und war zuvor Grossrätin in Basel-Stadt.

uh

Mehr zum Thema